Erdbeertiramisu

Was man braucht (für 1 große Torte)​

  • 2 Becher Mascarpone (1 Kilo)
  • 6 Eier
  • 20 dag Zucker
  • 3 Packungen Biskotten
  • ca. 1 Kilo Erdbeeren (oder je nach belieben)
  • Je nach belieben: 200 ml Orangensaft, Schuss Malibu

  • Utensilien: Küchengerät, eckige Tortenform

Wie es geht

  1. Zuerst bereitet man die Erbeeren vor. Dafür ca. 400g Erdbeeren waschen, Stiel entfernen, pürieren und anschließend durch ein Sieb drücken, damit zumindest in dem Püree keine Kerne sind. Die restlichen Erdbeeren ebenso waschen und Stiel entfernen, diese werden aber in kleinere Würfel geschnitten.
  2. Eier und Zucker mit einem Küchengerät schaumig schlagen und dann Mascarpone unterheben.
  3. Nun geht es ans Schichten. Biskotten kann man in einem Orangensaft-Malibu Gemisch tränken, standfester wird die Tiramisu jedoch, wenn man diesen Schritt weglässt. Biskotten am Boden der Form auslegen und mit der Mascarpone-Creme bedecken. Danach mit ein paar Löffel des Erdbeerpürees bestreichen und etwas Erdbeerstücke darüber geben. Den Vorgang so lang wiederholen (bei mir waren es insgesamt vier Schichten) bis alles aufgebraucht ist und die Tortenform gefüllt ist. Am Ende mit der Creme abschließen und verzieren.
  4. Fertig ist die Erdbeertiramisu, die mit ihrer Fruchtigkeit an einem warmen Sommertag jeden deiner Gäste überzeugen wird. Die Menge reicht bestimmt für eine Familienfeier, deshalb einfach die Hälfte davon nehmen, wenn du eine Nachspeise für zwischendurch machen möchtest. 

Hast du dieses Rezept nachgemacht?
Dann poste ein Bild davon auf Instagram und markiere mich.